Allgm. News » Jetzt online: Das Review zu Garagedays - Passion Of Dirt
Allgm. News

Jetzt online: Das Review zu Garagedays - Passion Of Dirt
17.04.2014 - 13:30 von Piety









Time For Metal Magazin - Zum Artikel
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Allgm. News » Jetzt online: Das Review zu BattleroaR - Blood Of Legends
Allgm. News

Jetzt online: Das Review zu BattleroaR - Blood Of Legends
17.04.2014 - 09:00 von Piety









Time For Metal Magazin - Zum Artikel
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Allgm. News » Jetzt online: Das Review zu Edguy - Space Police – Defenders Of The Crown
Allgm. News

Jetzt online: Das Review zu Edguy - Space Police – Defenders Of The Crown
16.04.2014 - 23:27 von Piety









Time For Metal Magazin - Zum Artikel
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Allgm. News » Time For Metal: Umstellung auf die neue Webseite
Allgm. News

Time For Metal: Umstellung auf die neue Webseite
16.04.2014 - 23:13 von Cyras


Hallo ihr lieben Leser,

zu Ostern wird es heiß auf www.time-for-metal.eu. Wie über Facebook und Co. bereits angekündigt, stellen wir unsere Seite komplett auf den Kopf um euch ein Time For Metal bieten zu können, was nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch mit den Mitbewerbern mithalten kann.



Wir arbeiten bereits unter Volldampf um bis zum 20.04.2014 fast Lückenlos die neue Seite zu veröffentlichen.

Da wir für die endgültige Übergabe ein wenig Zeit brauchen werden, werden wir zwischen dem 19.04.2014 ab ca. 23:00 Uhr bis zum 20.04.2014 bis ca. 23:00 Uhr nicht unter unserer gewohnten Webadresse (http://www.time-for-metal.eu) erreichbar sein.

Natürlich halten wir euch über alle gewohnten Kanäle (Facebook (Link ) & Twitter (Link )) auf dem Laufenden!

Wir freuen uns, wenn wir diesen Schritt gemacht haben und ein neues Kapitel mit und für euch aufschlagen können!



Quelle: www.time-for-metal.eu
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Festival News » Summer Breeze Open Air 2014: Haben erneut vier Bands bestätigt
Festival News

Summer Breeze Open Air 2014: Haben erneut vier Bands bestätigt
16.04.2014 - 22:14 von Rene







Wenn eine Band als Einflüsse Bier, Jägermeister und Heavy Music angibt, dann passt sie doch wunderbar auf eine SUMMER BREEZE-Bühne, findet ihr nicht? Willkommen MOTORJESUS! Die Mönchengladbacher Power Rocker benötigen kein Image, sie lassen lieber ihre Musik sprechen: Mit fetten Riffs, treibenden Grooves und pumpenden Rhythmen, gepaart mit viel Körpereinsatz und Schweiß, haben sie bislang noch jedes Publikum auf ihre Seite ziehen können. Arbeiterklasse Metal at its best: bodenständig, eingängig, effektiv und somit absolut wert, in Dinkelsbühl entdeckt und unterstützt zu werden! Lasst euch von MOTORJESUS in Grund und Boden rocken!

Messerscharfer Death/Thrash aus dem Ruhrgebiet performt die nächste bestätigte Band: THE VERY END. Wie variabel die Musik der Jungs aus Essen ist, zeigt die Latte an Combos, mit denen sie bereits zusammengespielt haben: Egal ob mit Deathern wie Napalm Death, Crossover-Thrashern wie Sepultura oder Heavy Metallern wie Rage, THE VERY END konnten mit ihrer Vision des melodischen Death/Thrash vor all diesen Bands bestehen. Nun schicken sie sich an, beim SUMMER BREEZE Open Air ihre Spuren zu hinterlassen und nimmt man die Stücke des jüngsten Albums ’Turn Off The World’ als Maßstab, dann dürfte in Dinkelsbühl beim Auftritt von THE VERY END der Acker brennen.

Außergewöhnlich, düster und verdammt H.E.A.V.Y. ist unsere nächste Bandbestätigung; MANTAR aus dem hohen Norden Deutschlands. Diese Musik ist nichts für Schöngeister, ja sie bereitet teilweise sogar Schmerzen (und das ist auch gut so!), denn das Duo aus Hamburg kackt einen Riesenhaufen auf Konventionen und lässt es sich nicht nehmen, ihre Stücke von krachig-feedback-ig über rockig-treibend bis hin zu hypnotisch stampfend zu komponieren. Durchaus außergewöhnlich also, und vor allem recht eigenständig. Für Anhänger (schräger) Truppen wie MELVINS, KILLING JOKE oder den üblichen Verdächtigen des Sludge-Bereichs dürften die Stücke des Debütalbums ‚Death By Burning’ also ideal reinlaufen. Open your mind and listen to MANTAR, am besten vor der Bühne beim SUMMER BREEZE Open Air in Dinkelsbühl.

Dass Holland ein guter Nährboden für extreme Bands ist, dürfte sich mittlerweile bis Hintertupfingen rumgesprochen haben. Ein kleines Juwel aus dem dortigen Underground präsentieren wir euch mit der nächsten Bestätigung WINTER OF SIN. Die aus Groningen stammende Combo hat sich dem melodischen Black Metal verschrieben und gilt für Kenner der Szene als beste Undergroundband Hollands. Mit ihrem neuen Album ‚Violence Reigns Supreme’ stehen die Jungs fürs SUMMER BREEZE Open Air 2014 in den Startlöchern, um allen Fans zu zeigen, dass man auch in Holland noch weiß, wie harter aber dennoch eingängiger Black Metal zu klingen hat. Kurze Info am Rande: WINTER OF SIN sind u.a. das zuhause der beiden ehemaligen God Dethroned-Recken Henri Sattler (Vocals) und Michiel van der Plicht (Drums), anschauen ist also Pflicht!


Quelle: ww.summer-breeze.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bandeigene News » Slough Feg: Spielen kurze Europatour im Mai und Juni um ihre neues Album ‘Digital Resistance’ live zu präsentieren
Bandeigene News

Slough Feg: Spielen kurze Europatour im Mai und Juni um ihre neues Album ‘Digital Resistance’ live zu präsentieren
16.04.2014 - 18:47 von Rene







SLOUGH FEG haben im Februar erfolgreich ihr neues Album “Digital Resistance” via Metal Blade Records in Europa veröffentlicht und haben nun die ersten Livedates bestätigt, um dieses Album auf europäischen Bühnen zu präsentieren.

Stellt sicher, keine der seltenen Möglichkeiten zu verpassen, diese Band live zu erleben. Unterstützt werden sie dabei als Support von Magister Templi!

SLOUGH FEG
+ MAGISTER TEMPLI

29/05/14 SE – Växjö – Muskelrock
31/05/14 DK – Copenhagen – Spillestedet Stengade
02/06/14 PL – Goleniow – Teatre Brama
03/06/14 PL – Warsaw – Progresja Music Zone
05/06/14 AT – Wien – Viper Room
07/06/14 IT – Brescia – Circolo Colony

Zitat
SLOUGH FEG: “We’re really excited to be hitting Europe again, especially some of those countries we’ve never played in before… like Italy, the land of Mike and Angelo’s ancestors! Plus we’re very happy to be sharing these shows with Norway’s Magister Templi – one of the best newer heavy metal bands, and they’re awesome guys to boot.”


“Digital Resistance” wurde von Januar bis Oktober 2013 mit Justin Weis, der neben Sänger und Gitarrist Mike Scalzi als Co-Produzent fungierte, im Studio Trakworx im Süden San Franciscos aufgenommen und ist der Nachfolger zu The Animal Spirits von 2010. Auf die Frage, ob es sich um ein Konzeptalbum handle, antwortet Bandkopf Mike Scalzi, was dies betrifft, lasse sich “Digital Resistance” mit “Sgt. Pepper” von den Beatles vergleichen. “Es gibt so etwas wie einen thematischen roten Faden, der sich durch mehrere, aber nicht alle Songs zieht, aber es handelt sich nicht um ein Konzeptalbum in dem Sinn, wie es seinerzeit Traveller war.”

SLOUGH FEG:

Mike Scalzi – Gitarre/Vocals
Angelo Tringali – Gitarre
Adrian Maestas – Bass
Harry Cantwell – Drums


Quelle: www.metalblade.com
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (1913): < zurück 3 4 (5) 6 7 weiter > Newsarchiv
 
Time For Metal © 2010-2013
Impressum | Sitemap | Partner