Bandeigene News » ACCEPT kündigen weitere Shows für Europa an!
Bandeigene News

ACCEPT kündigen weitere Shows für Europa an!
10.04.2011 - 17:17 von Rene




05.04.2011 08:00 - Unermüdlich zieht der ACCEPT Tourtross weiter durch die Welt. Aktuell sind ACCEPT mit den Vorbereitungen zu der US, Kanada und Südamerika Tour, welche am 09.04.2011 startet, beschäftigt. Diese Tournee umfasst 27 Shows in Übersee.

Ab dem 03.06.2011 kommen auch die europäischen Fans wieder in den Genuss von ACCEPT.

Nach der überragenden dreimonatigen „Blood Of The Nations Europatournee 2011“, die in fast allen Städten ausverkauft war, haben ACCEPT europäische Festivals bestätigt. Im Rahmen der kommenden Europareise werden Accept zusätzliche Headliner-Club-Shows in Berlin, Bremen und Bochum performen, der Vorverkauf dafür läuft bereits…und er läuft gut. Fans sollten sich zügig die Tickets sichern, da auch diese Shows mit Sicherheit in absehbarer Zeit ausverkauft melden werden.

Hier die aktuellen Termine:

03.06.2011 CZ – Pilzen, Metalfest
04.06.2011 GER - Berlin, Columbia Club
05.06.2011 GER - Bremen, Aladin
07.06.2011 GER - Bochum, Zeche
09.06.2011 SW - Sölversborg, Sweden Rock Festival
11.06.2011 FIN - Tampere, Sauna Open Air
09.07.2011 SWE - Gävle Gasklockorna, GETAWAY ROCK FESTIVAL
15.07.2011 GER- Balingen , Bang your Head Festival
16.07.2011 SL - Tolmin, Metal Camp

Quelle:http://www.nuclearblast.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bandeigene News » Hammerfall präsentiern neues Album von Infected am 20. Mai 2011
Bandeigene News

Hammerfall präsentiern neues Album von Infected am 20. Mai 2011
08.04.2011 - 13:54 von Cyras


"Infected – neues Album von Hammerfall"


Zwei Jahre ist es jetzt her, als Hammerfall mit "No Sacrifice, No Victory" die CD Ständer der Power Metal- Fans befüllten. Lieder wie "Any Means Necessary" oder Legion klingen noch heute fast täglich in den einschlägigen Internetradios der Szene. Doch hat Hammerfall etwas besonderes mit dem Release, der für den 20. Mai 2011 angekündigt wurde, vor. Die Band trennt sich nach 13 Jahren von seinem Bandmaskotchen "Hector".

"Hector" zierte schon das erste Album der Band



Ebenfalls am heutigen Tage bekanntgegeben: Die Tracklist für Infected

Tracklist:
  1. Patient Zero
  2. Bang Your Head
  3. The Outlaw
  4. Send Me A Sign
  5. Dia De Los Muertos
  6. I Refuse
  7. 666 - The Enemy Within
  8. Immortalized
  9. Let's Get It On
  10. Redemption



Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bandeigene News » Rammstein gewinnt den Echo Award 2011 für..
Bandeigene News

Rammstein gewinnt den Echo Award 2011 für..
08.04.2011 - 13:27 von Cyras


"Beifall Klatschen, Für _ _ "Ich Tu Dir Weh" - hieß es am 27. auf der Webseite der deutschsprachigen Band. Denn Rammstein bekam den einzigen durch das Publikum zu vergebenden “Echo Award” des Abends.



Nach erster Indizierung des Albums (Liebe Ist Für Alle Da) haben es Rammstein geschafft, das Lied (Ich Tu Dir Weh) welches erst für die Indizierung verantwortlich war, zur besten Albumauskopplung zu machen.

Time For Metal sagt herzlichen Glückwunsch.


Quelle: www.rammstein.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bandeigene News » In Flames: Erste Single “Deliver Us” erscheint am 06.05.2011
Bandeigene News

In Flames: Erste Single “Deliver Us” erscheint am 06.05.2011
07.04.2011 - 10:37 von Rene



IN FLAMES und Century Media Records veröffentlichen am 6. Mai als erste Single „Deliver Us“ digital. „Deliver Us“ bietet einen ersten Eindruck vom kommenden Album „Sounds Of A Playground Fading".

Letzten Samstag wurde IN FLAMES ihr siebter Bandit Rock (Schwedens größte und wichtigste Radiostation für Rockmusik) Award im heimischen Schweden verliehen, dieses Mal in der Kategorie „Best Swedish Live Act“: http://prod.bandit.se/vinnarna-i-bandit-rock-awards prod.bandit.se/vinnarna-i-bandit-rock-awards

„Es ist eine Ehre für uns diesen Award zu bekommen. Speziell, weil ihr, unsere Fans, für uns gestimmt habt. Danke, dass ihr alle eure Stimme für uns abgegeben habt!“ - Anders Fridén

IN FLAMES entwickelten sich seit der Veröffentlichung ihres erstklassigen Albums „The Jester Race” im Jahr 1996 zu einer der erfolgreichsten schwedischen Metal Bands. Wie viele seiner Vorgänger platzierte sich auch das letzte Album „A Sense Of Purpose“ auf der ganzen Welt in den offiziellen Albumcharts. In Deutschland sicherten sich IN FLAMES mit Platz 6 z.B. einen Einstieg in die Top 10. Weitere nennenswerte Charteinstiege von „A Sense Of Purpose“:

Schweden #1, Finnland #3, European Billboard top 100 #7, Canada Billboard top 200# 7, Japan #14, Norwegen #17, American Billbord Charts #28, UK (top 200) #54

„A Sense Of Purpose" landete zur Zeit der Veröffentlichung (2008) auf Platz 7 der meist verkauften Alben in ganz Europa.

Im September 2010 begannen IN FLAMES zusammen mit Roberto Laghi, Daniel Bergstrand und Örjan Örnkloo im eigenen IF Studio mit den Aufnahmen zum neuen Album „Sounds Of A Playground Fading“, das am 17. Juni in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheinen wird.

Um die Veröffentlichung spielen IN FLAMES einige der wichtigsten europäischen Sommer Festivals (u.a. Rock am Ring/Rock im Park, Nova Rock, Sonisphere, Hellfest…). Im Juli folgen die Rockstar Energy Drink Mayhem Festival Tour in Nordamerika sowie im Herbst/Winter eine ausgedehnte Europa Tour.

Weitere Infos, aktuelle Tourdaten etc. finden sich auf IN FLAMES Website: inflames.com

Quelle:www.centurymedia.com
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Festival News » Partysan Metal Open Air 2011 verstärkt sich mit zwei dunklen Bands
Festival News

Partysan Metal Open Air 2011 verstärkt sich mit zwei dunklen Bands
06.04.2011 - 12:08 von Rene




Und noch mehr Dunkelheit: 1349 (no) und BYFROST (no) auf dem P.S:O:A 2011
Maniacs!

Die Temperaturen steigen nun endlich merklich und die Festivalsaison 2011 steht geradewegs vor der Tür. Wir haben heute wieder zwei neue Bookings zu vermelden die Euch gefallen sollten. Falls ihr bis dato noch immer nicht euer PSOA Ticket gesichert habt dann gelten weiterhin folgende wichtigen Infos:

Tickets zu 49,90€ (inklusive Vorverkaufsgebür!) wie immer unter www.cudgel.de.
Weiterhin ist das Ticket noch als Kombiticket mit PSOA-DVD 2005, 2007, 2008 oder 2009 für schmales Geld zu haben. Nur solange Vorrat reicht!

Die norwegischen Black Metal Legionäre von 1349 werden das PSOA 2011 spielen. Die Norweger um den Ausnahme-Drummer Frost(Satyricon) stehen ohne Zweifel für schnellen, hasserfüllten und kompromisslosen Black Metal der absoluten Extraklasse. Die Shows dieser Krieger sind mehr als nur intensiv und bleiben ohne Frage in Erinnerung. Hier bekommt ihr den wahren Black Metal vor die Linse! Keine Kompromisse!!!

Info: www.legion1349.com
Stil: Black Metal
Wurzeln: Bathory, Hellhammer, Venom


BYFROST aus Bergen(Norwegen) sind ein neuer Stern am Black/Thrash Metal Himmel. Die eiskalten Riffs dieser Nordmänner werden euch definitiv in ihren Bann ziehen. Irgendwo zwischen Immortal, Hades und alten Bathory haben BYFROST ihre Nische gefunden und überzeugen auf ganzer Linie. Ihr zweites Album "Of Death" wird noch vor dem Sommer auf AFM Records erscheinen. Haltet eure Augen und Ohren offen!!!

Info: www.myspace.com/byfrostmetal
Stil: Black/Thrash Metal
Wurzeln: Immortal, Bathory, Hades

Quelle: http://www.party-san.de/openair/
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bandeigene News » U.D.O.: „Leatherhead“-Video und Albumcover „Rev-Raptor“ ab sofort online!
Bandeigene News

U.D.O.: „Leatherhead“-Video und Albumcover „Rev-Raptor“ ab sofort online!
06.04.2011 - 11:27 von Rene



U.D.O.: „Leatherhead“-Video und Albumcover „Rev-Raptor“ ab sofort online!

Einige weitere wichtige Mosaiksteine des am 20. Mai erscheinenden neuen U.D.O.-Albums „Rev-Raptor“ sind enthüllt: Cover und Tracklist findet ihr hier:

Wie von zahlreichen Fans erhofft, ziert das „Rev-Raptor“-Cover erneut der fies-charakterstarke Comicheld „Mastercutor“, der innerhalb der letzten vier Jahre faktisch zum U.D.O.-Markenzeichen wurde. 13 Songs „bewacht“ die gezeichnete Comic-Persönlichkeit auf der regulären Edition von „Rev-Raptor“, auf dem limitierten Digipak gibt es zwei Songs und zwei Videos als Bonus.




Die Tracklist von „Rev-Raptor“ sieht wie folgt aus:

01. REV-RAPTOR
02. LEATHERHEAD
03. RENEGADE
04. I GIVE AS GOOD AS I GET
05. DR. DEATH
06. ROCK’N’ROLL SOLDIERS
07. TERRORVISION
08. UNDERWORLD
09. PAIN MAN
10. FAIRY TALES OF VICTORY
11. MOTOR-BORG
12. TRUE BORN WINNERS
13. DAYS OF HOPE AND GLORY

Auch die bereits am 8. April erscheinende Single „Leatherhead“ ist auf dem Album enthalten. Der Song ist eine Hommage an die Rock-Szene, an ihre enthusiastischen Fans und an die begeisterungswillige Lebensweise der Szene. „Leatherhead“ ist eine klassische Metal-Hymne, bei der es natürlich auch im Video voll auf die Zwölf geht.
U.D.O. rocken darin in gewohnter Manier und zeigen sich agiler und rebellischer denn je.

Den brandneuen Videoclip zu „Leatherhead“ findet ihr unter http://www.youtube.com/watch?v=78v5TGO3PZw

Um das Thema „Rebell Sein“ geht es schließlich auch auf dem am 20. Mai erscheinenden Album „Rev-Raptor“. „“Wir haben immer gemacht, was wir wollten und mussten dafür viele Schwierigkeiten in Kauf nehmen,“, so Udo Dirkschneider. Eigenschaften, die zusammenschweißen – kaum eine Band ist aufeinander so eingeschworen wie U.D.O., und das gilt auch für ihre Crew. Wenn U.D.O. auf Tour gehen, wird im Vorfeld nicht geprobt. „Jeder von uns bereitet sich zuhause ein bisschen vor und die neuen Songs üben wir dann einfach beim Soundcheck zusammen. Wir kennen uns schließlich allesamt in- und auswendig. Das gilt auch für unsere Techniker. Nach einigen Shows müssen wir nicht mal mehr Soundcheck machen, weil jeder ganz genau weiß, was zu tun ist und wir einander 100%ig in allem vertrauen können.“

Mehr als 200 Shows absolvieren U.D.O. im Schnitt jährlich – und das weltweit. Ende April wird es die Herren für eine Gastspielreise nach Südamerika verschlagen. Europa und Russland folgen dann in der zweiten Jahreshälfte. „Wir haben alle so ein bisschen was von Zigeunern in uns“, beschreibt Bassist Fitty Wienhold. „Anders würden wir das intensive Tourleben auch gar nicht durchstehen können.“

Quelle: AFM Records
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (1913): < zurück 1910 1911 (1912) 1913 weiter > Newsarchiv
 
Time For Metal © 2010-2013
Impressum | Sitemap | Partner